Über

 

Zunächst mal: 
  • mein Name: ich bin die Vroni
  • mein Alter: 18
  • mein Wohnort: Bayern bzw. Oberpfalz
  • meine Haarfarbe: eigentlich braun aber hab sie schon seit ungefähr 6 Jahren Rot
  • mein Stil/Musikstil: Rock, Metal
  • Charackter: nett, lustig, ehrlich, komische aber lustige Lache

 

 

achja und ich bin in einer Beziehung <3

Alter: 22
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
hab ich geld gefunden

Wenn ich mal groß bin...:
Werde ich bürokauffrau

In der Woche...:
Bin ich krank

Ich wünsche mir...:
das mein Leben besser wird.

Ich glaube...:
nicht an Gott.

Ich liebe...:
meine Freund.
meine Hunde ( 4 ).
meine Familie.
meine Freunde.

Man erkennt mich an...:
meinen Haaren und weil ich klein bin.

Ich grüße...:
Alle.



Werbung




Blog

Traum

Ja da steht man auf und einem geht es sofort scheiße..weil man kake geträumt hat. Es gibt ja immer so übliche Träume..meine sind immer etwas speziell. Mittlerweile träume ich oft davon bzw ab und an mal wieder das es mit meinem Freund zu ende geht. aber ich denke das es vielen so geht. Wenn man einen Menschen wirklich liebt hat man immer angst ihn zu verlieren.. man möchte ihn immer bei sich haben. ICh muss zugeben.. ich seh ihn meistens jeden Tag aber des ist nicht schlimm weil ich gerne mit ihm zusammen bin.. ja wir haben jetzt imemr so 1-2 tage wo wir uns nicht sehen. mir fällt es ab und an schwer aber man braucht zeit für sich auch wenn man nur im bett gammelt. Wir streiten auch mal, manchmal sanft und manchmal härter, unser größtes Problem ist das wir beide sehr stur sind. aber trotzdem merken wir dann innerlich das wir nicht streiten wollen und den andern eigentlich über alles lieben und es eigentlich nichts bringt zu streiten. Er ist mehr derjenige der sich entschuldigt und nachgibt, da bin ich mehr der sturre part von uns beiden. Letztendlich bleibt die angst egal was man sich einreden mag oder nicht. die liebe zählt.

 

ich liebe dich schatz <3

14.1.14 07:58, kommentieren

Werbung


Ja das war 2013

Ich Sitz da und denke nach. Worüber? Über so vieles, mein leben besteht in letzter zeit nur aus "stark sein". 2013 war ein scheiß Jahr. Warum? Kann ich euch sagen.. anfangs war ja alles super ich war gerade frisch mit meinem freund zusammen und schon hatten wir ne Krise. Keine normale beziehungskrise sondern eine heftige die gleichzeitig aus trauer und wut bestand. Facebook war ein Hauptgrund. Ich erzähl euch mal ein bisschen was. Es waren so Schöne tage bis ich merkte das jemand eine frau mich und ihn auseinander bringen wollte.. sie hatte komische gedanken.. sie selbst war auch echt ein bisschen blem blem. Aufjedenfall eines morgens schickte sie mir fb Verläufe von ihr und meinem freund.. da stand nur der name.. er hatte sie geblockt oder so. Da stand richtig komisches zeug mit sex und anderen anmach sachen und flirten.. sie hatte mir dann auch ihre daten gegeben dann bin ich in das profil und hab alles gelesen jeden einzelnen verlauf und das in der schule. Ich war Stocksauer und wollte nur wissen ob des alles war is.. nach der schule dann ab zu meinem freund weil er wusste das ich sauer war und lag im bett und heulte.. er schwor mir das sie die Verläufe gefälscht hat und das sie der teufel ist und son zeig. Er heulte richtig extrem stark. Ich wusste nich was ich denken soll.. auf der einen seite ich wusste das sie seltsam ist und das mein freund doch ned glei am anfang der Beziehung sowas machen würde aber auf der anderen seite war ich verwirrt die Verläufe. . Die zugangsdaten zu ihrem profil.. die schreibweise.. was soll ich denken. Ich hab ihm geglaubt trotzdem ist mein vertrauen ihm gegenüber zerbrochen. Ich war am boden weil ich nicht wusste was los ist.. das weis ich bis heute noch nicht. . es war mitte 2013 und die nächste schlechte nachricht kam.. bruder verdacht auf Leukämie. . Super blutkrebs. Hat sich dann als wahr bestätigt. Mein bruder mussste dann in ne uniklinik die speziel auf krebs ausgerichtet war. So lang er drin und bekam 3 chemos iwann gingen die haare aus.. es war schrecklich.. wir besuchten ihn oft.. ich wünsche das keinem menschen aber gut so war es jetzt nunmal. Irgwann musste ich und meine Schwester blut abgeben für eine knochenmarktransplantation.. und wer war geeignet ich. Das war positiv den so konnte ich meinen bruder helfen. 3 tage vor diesem transplatationstag musste ich mir spritzen in den bauch geben.. montag morgen die letzte spritze und dann ab in die klinik. Erst wurde mir ein katheter gesetzt am hals meine arme wollten ja nicht. Das war schlimm genug. Und dann zur blutspende.. ich musste 5 lange Stunden in einem bett liegen und blut abgeben.. nach 3 stunden musste ich kotzen weil das so anstrengend war. Ich war so weia wie ein papier. Ich habs dann geschafft und bin mit den krankenauto zurück zur klinik das war schlimm weil das ganze auto gewackelt hat und das meinem hals ned besser tat. Erst wollten sie das ich einen tag bleibe aber ich wollte ned und bettelte meine eltern an mich abzuholen taten sie dann zum Glück. Ja ich habs geschafft. 2 wochen später bekam mein bruder mein knochenmark und dan hies es nur zu hoffen das er es akzeptiert und wenn nicht sind wir am arsch. 1 jahr lang muss mein bruder warten und hoffen nicht krank zu werden oder sonst was. Gleiche belastung für mich. Nahja soweir alles ok. Und dann ende november der nächste schock mein freund hat einen anfall.. ich wusste ned was los is bin drausen im gang des hauses rumgelaufen und hab uberall geklingelt ich bräuchte hilfe.. dann rief ich den krankenwagen und sie nahmen ihn mit ich war am boden.. derjenige den ich überall es liebe geht es ned gut.. ich hab wasser geheult.. dann war alles wieder gut er hat sich erholt und was passierte gestern wieder.. ich war traurig er litt ja auch an depressionen und hatte eine scheiß kindheit und das mein ich wortwörtlich. . Kein vater.. Stiefvater wollte ihn umbringen. . Fliehen dann nach bayern.. er hat auch nie Glück und dann sowas. Immer nach so einem anfall hatten wir Streit mitlerweile denke ich das unsere bez dran schuld ist. . Ich weis nicht was ich no machen könnte und ich selber werd depresiv an diesen ganzen Sachen. .

8.1.14 15:32, kommentieren